Unsere Ziegen

Um Dünger für die 1982 geplante Biogärtnerei zu haben kauften Anne und Hans Schöneberg zwei Ziegen und einen Bock. Da aber in dieser Zeit und besonders im sehr ländlichen Grabfeld zwar noch fast jeder einen Garten hatte, es jedoch kaum noch Ziegen gab wurde bald klar dass der Garten kleiner und die Ziegenherde größer werden sollte.

P1040983A

Im Lauf der Zeit wurde aus dem kleinen Stall im alten Fachwerkhof ein Laden mit anliegender Käserei, ein neuer Holzstall wurde außerhalb von Irmelshausen gebaut. Die Ziegenherde wuchs und hat sich ihr buntes Bild bewahrt. Wenn auch der Großteil erst aus Toggenburger- dann aus Thüringer Waldziegen besteht gibt es doch immer wieder Einschläge anderer Rassen die wir bewusst behalten.

Unsere Herde besteht inclusive Nachwuchs aus ca. 100 Tieren von denen jedes neben der vorgeschriebenen Betriebsnummer auch einen Namen hat. Dass jede Ziege auch einen starken Charakter hat weiß jeder, der sich einmal näher mit diesen Tieren befassen durfte.

P1180047A

Unsere Tiere sollen soweit es möglich ist ein artgerechtes Leben führen. Wann immer das Wetter es zulässt kommen die Tiere auf die Weide, ansonsten werden sie mit Heu und Getreide aus eigenem Anbau sowie von befreundeten Biobetrieben gefüttert. Nach dem natürlichen Jahresrhythmus werden die Ziegen im Spätsommer von einem in der Herde mitlaufendem Bock gedeckt. Im Herbst, wenn die Milch weniger wird stellen wir trocken. Im Winter sind auch die so agilen Ziegen etwas ruhiger, die Bäuche werden runder und im Januar bis Februar beginnen die Ablammungen.

P1210295A

Nach der Geburt bleiben die Zicklein bei ihren Müttern und trinken deren Milch. Die Jungtiere die alt genug sind kommen über den Sommer mit den Jährlingen auf die Weide, zur Unterstützung sind immer ein paar Seniorinnen dabei die dort ihren Ruhestand genießen können. In dieser Zeit nutzen wir auch die Freude der Ziegen an jungen Bäumchen um Landschaftspflege- und Naturschutzprogramme zur Erhaltung des Steinkauzes zu unterstützen. Mit zwei Jahren beginnt der Ernst des Lebens, die Ziegen bekommen ihr erstes Zicklein und nach dessen Absetzen werden sie gemolken.

P1170676A

Dies hat zur Folge, dass es unseren Ziegenkäse nur ca. von April bis Oktober gibt und durch die recht geringe Herdengröße nicht immer alle Sorten verfügbar sind. Außerdem sind wir ein kleiner Familenbetrieb und die Arbeit mit den Tieren macht es erforderlich auch viel Zeit mit ihnen zu verbringen. Daher haben wir keine festen Ladenöffungszeiten und bitten Sie unter 09764/1095 anzurufen wenn Sie Käse kaufen möchen, damit wir sicher für Sie da sind.